Text will Töne: „Sieben Rosen hat der Strauch“

    © Karla Andrä
    © Karla Andrä

    „Sieben Rosen hat der Strauch“ ist ein musikalisches Geburtstagsgeschenk mit feministischer Note: kenntnisreiche Interpretinnen Brechts bringen brechtsche Lyrik auf die Bühne. Vertonungen von Kurt Weill, Hanns Eisler und Paul Dessau werden zum Geburtstag musikalisch neu eingekleidet. Es darf über neue, moderne Vertonungen aus der Feder Augsburger Komponist*innen gestaunt werden. Rezitationen ausgewählter Gedichte runden den Abend ab. Eine Brecht-Hommage, so vielseitig wie der Dichter selbst: poetisch, philosophisch, kraftvoll, witzig, wild und bunt.

    Eine Koproduktion von Text will Töne mit dem Brechtfestival Augsburg

    Termine
    Text will Töne: „Sieben Rosen hat der Strauch“

    Jubiläumskonzert

    Eintritt: 18 Euro, ermäßigt: 12 Euro.

    Alevitische Gemeinde, Bozener Straße 4a, 86165 Augsburg

    Da vor Ort nicht ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, richtet das Brechtfestival einen Shuttleservice zwischen Innenstadt und Spielort ein.

    Die Abfahrtszeiten sind:

    Abfahrt Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße) zum Spielort:
    16.10 Uhr
    16.25 Uhr
    16.40 Uhr

    Abfahrt vom Spielort am Ende der Veranstaltung zur Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße) oder zu den Dakh Daughters (martini-Park):
    19.30 Uhr Abfahrt Bozener Straße
    19.45 Uhr Ausstieg martini-Park, Hanreiweg
    19.55 Uhr Ausstieg Feuerhausstraße
    20.05 Uhr Abfahrt Bozener Straße
    20.15 Uhr Ausstieg martini-Park, Hanreiweg
    20.25 Uhr Ausstieg Feuerhausstraße

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Straßenbahn Linie 1:
    Haltestelle Schleiermacherstraße, Umstieg in den Shuttle
    Haltestelle Schleiermacherstraße, fußläufig 1,3 km (ca. 16 Min)
    Haltestelle Ulrichsbrücke, Umstieg in Bus Linie 23 (Richtung Firnhaberau), Ausstieg Klausstraße, zu Fuß 700 m (ca. 8 Min)

    filter Serien
    Ausrichter

    Kulturamt der Stadt Augsburg
    Brechtbüro
    Bahnhofstraße 18 1/3a
    D-86150 Augsburg

    brecht(at)augsburg.de

    +49 821 32434270

    Förderer
    Medienpartner