Programmübersicht

Programm mit Uhrzeiten (Livestreams und Mediathek) zum Download hier (Stand: 27.2.2021! Achtung tagesaktuelle Änderungen möglich!):

Eröffnung – Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Tom Kühnel, Jürgen Kuttner, Elif Esmen, Natalie Hünig, Christina Jung und L-Twills

 

 

Heiner Müller:  „Verkommenes Ufer Medeamaterial Landschaft mit Argonauten“ (Premiere)

Regie: Tom Kühnel, Jürgen Kuttner
Eine Produktion des Staatstheaters Augsburg zum Brechtfestival 2021

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Rosa Luxemburg (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Dakh Daughters (Premiere)

Aufzeichnung aus dem Dakh Theater in Kyiv (Ukraine)

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ –  Luciano Pavarotti (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Brechtfestival Augsburg-Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner, Bert Zander, Roland Verwiebe, Corinna Harfouch und L-Twills

 

 

„In diesem Lande und in dieser Zeit…“ Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot auf den Wänden der Stadt Augsburg (Premiere)

Regie, Kamera Schnitt: Bert Zander
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Stefanie Reinsperger: „Ich bin ein Dreck“
– Ein Film über Brecht oder das Leben oder die Liebe
nach Texten von Bertolt Brecht, Margarete Steffin, Inge Müller und Helene Weigel (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Erich Honecker (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Corinna Harfouch: „Fabriktagebuch / Die Mutter“  Nach Simone Weil und Bertolt Brecht (Premiere)

Idee, Konzept, Stückfassung: Corinna Harfouch, Regie: Corinna Harfouch, Hannah Dörr, Musik: Hannes Gwisdek, Kamera, Licht: Jesse Mazuch

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Helmut Kohl (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

L-Twills: „Rhythm Imprint 04: Inge, raise us from the dead!“ (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

ROSA – Preisverleihung an die Gewinner*innen des Kreativwettbewerbs des Brechtkreises

(Aufzeichnung vom 19.2.2021)

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner, Annett Gröschner und Luise Meier

 

 

Annett Gröschner liest aus „Ring über Ostkreuz. Ruth Fischer auf dem Weg zur Arbeit“

 

 

Luise Meier liest aus „MRX Maschine“

 

 

Lea Streisand liest aus „Hufeland Ecke Bötzow“

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Bertolt Brecht 1 (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Sabine Kebir liest aus „Ein akzeptabler Mann? Brecht und die Frauen“

 

 

Lina Beckmann & Charly Hübner: „HelliBert & PandeMia“
Aus den Briefen von Helene Weigel und Bertolt Brecht
(Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

“Du sollst kein Brot essen” Slam-, Text- und Musikperformance

Mit: Tanasgol Sabbagh, Henrik Szanto
Musik: Steffi Sachsenmeier, Girisha Fernando, Tom Jahn

(Aufzeichnung aus dem TIM Augsburg)

 

 

Marion Brasch liest aus „AB JETZT IST RUHE – Roman meiner fabelhaften Familie“

 

 

Lea Streisand liest aus „Im Sommer wieder Fahrrad“

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Bertolt Brecht 2 (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

Kino: „Tod und Auferstehung des Wilhelm Hausmann“

 

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner und Yulia Lokshina (Regisseurin von „Regeln am Band bei hoher Geschwindigkeit)

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Gott – Prolog (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Kino: „Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit“

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Gott „Die Welt gefällt mir nicht mehr“ (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Ausburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner, Gianna Formicone, Lisa Bühler (bluespots productions), Katia Fouquet, Irina Rastorgueva und Thomas Martin

 

 

bluespots productions: „Heldin Nr. 0“ (Premiere)

Eine Produktion von bluespots productions im Auftrag des Brechtfestivals Augsburg

 

 

 “Du sollst kein Brot essen” Slam Text- und Musikperformance

Mit: Florian Stein, Pauline Füg
Musik: Steffi Sachsenmeier, Girisha Fernando, Tom Jahn
(Aufzeichnung aus dem TIM Augsburg)

 

 

Brecht in einfacher Sprache – „Die unwürdige Greisin“ (Premiere)

Übertragung in Einfache Sprache: Passanten Verlag, Doreen Kuttner
Trickfilm: Katia Fouquet
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Irina Rastorgueva & Thomas Martin:
„Haben Sie von Carola gehört?
Teil 1: Bring me the head of Bertolt Brecht“ (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Corinna Harfouch: „Tagebuch einer Fabrikarbeiterin / Die Mutter“ (Arbeitstitel)
Nach Simone Weil und Bertolt Brecht

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

L-Twills: „Rhythm Imprint 04: Inge, raise us from the dead!“

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Karl Marx

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner, Iris Schmidt, Marion Alber, Leif Eric Young (theter) und Ben Hartmann (Milliarden)

 

 

theter: „Ruth “ (Premiere)

Eine Produktion von theter im Rahmen des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Frank Wolff: „TANZ DEN BRECHT“ – Musik und Poesie mit Cello (Premiere)

Mit: Frank Wolff
Regie & Kamera: Bert Zander

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Lenin (Premiere)

 

 

Brecht in einfacher Sprache – „Die unwürdige Greisin“

Übertragung in Einfache Sprache: Passanten Verlag, Doreen Kuttner
Trickfilm: Katia Fouquet
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Charlotte Brandi (Premiere)

Aufzeichnung aus dem TIM Augsburg

 

 

Stefanie Reinsperger: „Ich bin ein Dreck“
– Ein Film über Brecht oder das Leben oder die Liebe
nach Texten von Bertolt Brecht, Margarete Steffin, Inge Müller und Helene Weigel

Ab 18 Jahren
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Johannes Aue, Ben Hartmann:
-talk- (Premiere)

Ab 16 Jahren
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner und Winnie Böwe

 

 

Winnie Böwe & Felix Kroll: „Happy End für Eilige“ (Premiere)
Komödie mit Musik, Buch von Dorothy Lane, Songtexte von Bertolt Brecht, Musik von Kurt Weill

Konzept, Regie & Gesang: Winnie Böwe
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Lina Beckmann & Charly Hübner: „HelliBert & PandeMia“
aus den Briefen von Helene Weigel und Bertolt Brecht

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

SCUM (Premiere)

Mit Hanna Hilsdorf und Goshawk.

 

 

Balbina & Yoonji Kim (Premiere)

Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg

 

 

Irina Rastorgueva & Thomas Martin:
„Haben Sie von Carola gehört?
Teil 1: Bring me the head of Bertolt Brecht“

Konzept & Animation: Irina Rastorgueva & Thomas Martin
Eine Koproduktion mit dem Brechtfestival Augsburg

 

 

bluespots productions: „Heldin Nr. O“

Eine Produktion von bluespots productions im Auftrag des Brechtfestivals Augsburg

 

 

„In diesem Lande und in dieser Zeit…“ Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot auf den Wänden der Stadt Augsburg (Premiere)

Regie, Kamera und Schnitt: Bert Zander
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Laotse (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Brechtfestival Augsburg – Studiotalk

live mit Jürgen Kuttner, Caro Kapp und Lennart Boyd Schürmann

 

 

Caroline Kapp: „Broken Brecht“ (Premiere)
Ein epischer Autorinnenschaftskrimi

Eine Koproduktion des Brechtfestivals mit der Otto Falckenberg Schule München

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Guru Hase (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Lennart Boyd Schürmann: „tanikō (cold love)“ (Premiere) 
Eine nō-Phantasie von Aloysia Boyd

Eine Koproduktion des Brechtfestivals mit der Otto Falckenberg Schule München

 

 

Banda Internationale feat Bernadette La Hengst  (Premiere)

Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg

 

 

Snapped! (Premiere)

Mit: Luisa Stapf, Malaika Lermer & Lotte Etschberger (Gesang), Mona Sonntag (Percussion), Julia Hornung (Bass), Bettina Maier (Saxophon), Marius Schölch (Grafiken, Animationen)
Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg

 

 

theter: „Ruth“

Eine Produktion von theter im Rahmen des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Yoko Ono (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

Meret Becker: „OT“ (Premiere)

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Winnie Böwe & Felix Kroll: „Happy End für Eilige“
Komödie mit Musik, Buch von Dorothy Lane, Songtexte von Bertolt Brecht, Musik von Kurt Weill

Konzept, Regie & Gesang: Winnie Böwe
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

SCUM

Aufzeichnung aus Berlin. Mit Hanna Hilsdorf und Goshawk.

 

 

Johannes Aue, Ben Hartmann:
-talk-

Ab 16 Jahren
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

Aftershow-Talk mit 

(Handy- und Tablet-Nutzer*innen bitte auf Laptop oder Standrechner wechseln)

 

 

 

Corinna Harfouch: „Fabriktagebuch/ Die Mutter“

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Luciano Pavarotti

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ –  Rosa Luxemburg

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Erich Honecker

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Helmut Kohl

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Bertolt Brecht 1

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Bertolt Brecht 2

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Gott – Prolog

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Gott – „Die Welt gefällt mir nicht mehr“

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Karl Marx

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Yoko Ono

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Laotse

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Guru Hase

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Lenin

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ – Erich Honecker – Outtakes

 

„In diesem Lande und in dieser Zeit…“ Die Bolschewistische Kurkapelle schwarz rot auf den Wänden der Stadt Augsburg

 

L-Twills: „Rhythm Imprint 04 – Inge, raise us from the dead!“

 

Stefanie Reinsperger: „Ich bin ein Dreck“

 

Frank Wolff: „Tanz den Brecht“

 

bluespots productions: „Heldin Nr. 0“

 

Brecht in Einfacher Sprache- „Die unwürdige Greisin“

 

Irina Rastorgueva & Thomas Martin: „Haben Sie von Carola gehört?“

 

theter: „Ruth“

 

Johannes Aue, Ben Hartmann: „talk“

 

Winnie Böwe: „Happy End für Eilige“

 

Lina Beckmann/Charly Hübner: „HelliBert & PandeMia“ aus den Briefen von Helene Weigel und Bertolt Brecht

 

Caroline Kapp & Manon Haase: „Broken Brecht“

 

Lennart Boyd Schürmann: „tanikō (cold love)“

 

Meret Becker „OT“

 

In Concert

 

Dakh Daughters

 

Charlotte Brandi

 

Balbina

 

Banda Internationale feat. Bernadette

 

La Hengst

 

Snapped

 

SCUM

 

Literatur

 

„Du sollst kein Brot Essen“ Slam- Text- und Musikperformance mit Tanasgol Sabbagh & Henrik Szanto

 

„Du sollst kein Brot essen“ Slam- Text- und Musikperformance mit Pauline Füg und Florian Stein

 

Kino

 

„Regeln am Band bei hoher Geschwindigkeit“

Stand 27.02.2021! Änderungen vorbehalten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK