Kampf um Augsburg - Eine Wrestlingshow

    © Hoodie
    © Hoodie

    Wrestling ist Kampf und Spektakel. Während die Wrestler*innen im Ring mit Kampfsporttechniken und virtuosen Tricks gegeneinander antreten, steht bereits fest, wer gewinnen, wer unterliegen wird. Das Publikum ist eingeweiht – doch dadurch verliert die Show nicht an Reiz, im Gegenteil: Beim Wrestling geht es um Held*innen, Widersacher*innen und ihre Fehden, um peinigende Niederlagen und Triumph, um Mitleiden und Mitfreude, auch wenn immer alle wissen, dass alles nur gespielt ist.

    Brechtfestival goes Wrestling – und den Plot dazu liefert die Stadt Augsburg. Wie jede Stadt ist sie ein Ort der Aushandlung von unterschiedlichen Interessenslagen, Bedürfnissen und Ansprüchen. Diesem „Kampf um Augsburg“ gehört am zweiten Wochenende des Brechtfestivals der Ring.

    Künstlerische Leitung: Julian Warner und Veronika Maurer.
    Szenische Einrichtung: Robert Gerloff.
    Kostüm und Ausstattung: Nicole Wytyczak.
    Video: Amon Ritz.
    Musik: Manu Rzytki
    Casting und Realisierung Wrestling: Selina Nowak.
    Stunt-Koordination: Greg Burridge.
    Künstlerische Produktionsleitung: Sabine Klötzer.
    Technische Leitung: Dennis Kopp.
    Kamera: Kai Metzner
    Produktionsassistenz: Nikita Nakropin.
    Beratung: Marie Simons, Jos Diegel

    Eine Produktion von Julian Warner. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

    Termine
    Kampf um Augsburg - Eine Wrestlingshow

    Einführung: 19 Uhr

    Eintritt inkl. Konzert Soundlab for fluid ways of knowing: 18 €, Ermäßigt: 12 €

    Alevitische Gemeinde, Bozener Straße 4 a, 86165 Augsburg

    Da vor Ort nicht ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, richtet das Brechtfestival einen Shuttleservice zwischen Innenstadt und Spielort ein. Die Abfahrtszeiten sind:

    Abfahrt Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße) zum Spielort:
    18.40 Uhr
    19.10 Uhr
    19.25 Uhr
    19.40 Uhr
    22.30 Uhr

    Abfahrt vom Spielort am Ende der Veranstaltung zur Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße):
    22.15 Uhr
    22.45 Uhr
    00.45 Uhr
    01.00 Uhr
    01.15 Uhr
    01.30 Uhr

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Straßenbahn Linie 1:
    Haltestelle Schleiermacherstraße, Umstieg in den Shuttle
    Haltestelle Schleiermacherstraße, fußläufig 1,3 km (ca. 16 Min)
    Haltestelle Ulrichsbrücke, Umstieg in Bus Linie 23 (Richtung Firnhaberau), Ausstieg Klausstraße, zu Fuß 700 m (ca. 8 Min)

    Ab 00.43 Uhr fahren die Nachtbusse stündlich ab Schleiermacherstraße in Richtung Innenstadt.

    Eintritt inkl. Konzert Alabaster DePlume Impossible Orkestra: 18 €, Ermäßigt: 12 €

    Alevitische Gemeinde, Bozener Straße 4 a, 86165 Augsburg

    Da vor Ort nicht ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen, richtet das Brechtfestival einen Shuttleservice zwischen Innenstadt und Spielort ein. Die Abfahrtszeiten sind:

    Abfahrt Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße) zum Spielort:
    18.40 Uhr
    19.10 Uhr
    19.25 Uhr
    19.40 Uhr
    22.30 Uhr

    Abfahrt vom Spielort am Ende der Veranstaltung zur Feuerhausstraße (Schleiermacherstraße):
    22.15 Uhr
    22.45 Uhr
    00.45 Uhr
    01.00 Uhr
    01.15 Uhr
    01.30 Uhr

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Straßenbahn Linie 1:
    Haltestelle Schleiermacherstraße, Umstieg in den Shuttle
    Haltestelle Schleiermacherstraße, fußläufig 1,3 km (ca. 16 Min)
    Haltestelle Ulrichsbrücke, Umstieg in Bus Linie 23 (Richtung Firnhaberau), Ausstieg Klausstraße, zu Fuß 700 m (ca. 8 Min)

    Ab 00.43 Uhr fahren die Nachtbusse stündlich ab Schleiermacherstraße in Richtung Innenstadt.

    filter Serien
    Ausrichter

    Kulturamt der Stadt Augsburg
    Brechtbüro
    Bahnhofstraße 18 1/3a
    D-86150 Augsburg

    brecht(at)augsburg.de

    +49 821 32434270

    Förderer
    Medienpartner