Berliner Ensemble: "Brechts Gespenster"

    © Jörg Brüggemann
    © Jörg Brüggemann

    2021 und 2022 sorgten Suse Wächters „Helden des 20. Jahrhunderts“ beim Brechtfestival für „Glück im Stream“ (SZ). Nun sind einige von ihnen mit neuen Dämonen erstmals live im martini Park zu sehen.
    In „Brechts Gespenster“ wird Bertolt Brecht, Hausgott des Berliner Ensembles und berühmter Sohn der Stadt Augsburg von den zahllosen Geistern heimgesucht, die er in seinem Exil und bei seiner Wiederkehr nach Berlin getroffen hat. Zusammen mit zwei Musikern und einem Puppenspieler zelebriert das Ensemble um Suse Wächter eine abendliche Séance, in der die kleinen Puppen mit der großen Aura ihr Spiel spielen.

    Konzept & Regie: Suse Wächter.
    Mit: Suse Wächter, Hans-Jochen Menzel, Matthias Trippner (Live-Musik), Martin Klingenberg (Live-Musik)

    Termine
    Berliner Ensemble: "Brechts Gespenster"

    Gastspiel

    Eintritt: PG 1: 38 Euro, PG 2: 30 Euro, PG 3: 23 Euro, PG 4: 16 Euro
    Ermäßigt: PG 1: 27 Euro, PG 2: 21.50 Euro, PG 3: 16.50 Euro, PG 4: 11.50 Euro

    martini Park, Halle B13, Provinostraße 52, 86153 Augsburg

    filter Serien
    Ausrichter

    Kulturamt der Stadt Augsburg
    Brechtbüro
    Bahnhofstraße 18 1/3a
    D-86150 Augsburg

    brecht(at)augsburg.de

    +49 821 32434270

    Förderer
    Medienpartner