“Wie Brechts Tochter Barbara gerettet wurde”

Vortrag, Michael Friedrichs

Live

>> Brechthaus
>> Sonntag, 27.2.2022, 14.00 Uhr
>> Tickets zum Vortrag erhältlich vor Ort im Brechthaus – hier kein Vorverkauf

 

Digitalprogramm

>> Sonntag, 27.2.2022, 14.00 Uhr im Livestream
>>im Anschluss in der Mediathek verfügbar
>> Ticket
Bert Brecht und Helene Weigel flohen unmittelbar nach dem Reichstagsbrand 1933 aus Deutschland. Ein Problem war: Sie hatten ihre zweijährige Tochter Barbara bereits sicherheitshalber in Augsburg beim Opa Brecht untergebracht. Wie ließ sich nun verhindern, dass die Nazis das Kind in die Finger kriegen? Welche Rolle spielte dabei Großaitingen? Versuch einer Rekonstruktion, mit einer historischen Tonaufnahme.

Konzept und Realisierung:

Michael Friedrichs

Bild:

Bert Brecht und Barbara, 1993

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK