“Von Fatzer bis Galilei”

Pop-Up Schreibwerkstatt, Staatstheater Augsburg

Live

>> Festivalzentrale im Staatlichen Textil- und Industriemuseum
>> Sonntag, 27.2.2022,  13.30 – 16.00 Uhr
>> Anmeldung vor Ort
Im Brechtfestival betreten verschiedene Figuren aus Brechts Theaterkosmos die Bühne. Sie stehen stellvertretend für Handelnde aus Politik, Wirtschaft und Gesetzesvertretern. Was denken wir über sie? Wie würden wir handeln? Welche Folgen hätte eine gerechte Tat für den Handelnden und für die bürgerliche Ordnung heute? Am letzten Festivaltag wird in der Festivalzentrale eine Pop-Up Schreibwerkstatt entstehen. Wir lassen unseren Gedanken freien Lauf, in dem wir sie in drei Minuten ungefiltert aufs Papier fließen lassen. Wir erschaffen ein zeitgemäßes Panoptikum von Brechts Theaterfiguren indem wir die entstandenen Fragmente auf einer Pinnwand sammeln, die zum Stöbern im Brechtuniversum anregt.
 „Man hält die Feder hin, wie eine Nadel in der Erdbebenwarte, und eigentlich sind nicht wir es die schreiben; sondern wir werden geschrieben. Schreiben heißt: sich selber lesen.“ (Max Frisch)

Konzept und Realisierung:

Nicoletta Kindermann

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK