Montag 26.02.
20.00 Uhr Kongress am Park

5. Sinfoniekonzert - Verboten und verfolgt - Premiere

Kurt Weill (1900 – 1950):  Sinfonie Nr. 1 Paul Hindemith (1895 – 1963):   Violinkonzert op. 36 Nr. 3 Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847):   Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 (Schottische)

(c) Dan Carabas

1934 wurde von den Nationalsozialisten sämtliche „undeutsche“ Musik verboten: neben allen jüdischen Komponisten waren auch diejenigen betroffen, die zu sehr nach Jazz oder „Neutöner“ klangen und sich nicht politisch vereinnahmen ließen. Schlagartig verschwanden Felix Mendelssohn Bartholdys Werke von den Konzertprogrammen, und Paul Hindemith und Kurt Weill mussten das Land verlassen. Das Sinfoniekonzert vereint drei Hauptwerke dieser lange Zeit als „entartet“ gebrandmarkten Komponisten.

Violine: Linus Roth/ Dirigent: Hermann Bäumer/ Augsburger Philharmoniker
 
Eine Produktion des Theaters Augsburg
 
Einlass: 18.30 Uhr    Konzerteinführung: 19.10 Uhr
 
Tickets:
Regulär:   PG1: 38€, PG2: 33€, PG3: 29€, PG4: 25€, PG5: 19€, PG6: 14€
Ermäßigt: PG1: 27€, PG2: 23,50 €, PG3: 20,50 €, PG4: 18€, PG5: 13,50€, PG6: 10€
 
Weitere Vorstellungen:
27.2. um 20.00 Uhr
 
Weitere Informationen erhalten Sie über das Theater Augsburg