Samstag 23.02.
21.00 Uhr Soho Stage, 10€ >> 8€

(M)ein Lied für Augsburg - Ein Liederabend mit Slam-Charakter

Feierlicher Showdown in der Soho-Stage. Hier treffen Singer-Songwriter und Bands aufeinander, die unserem Open Call gefolgt sind und ein "Lied für Augsburg“ geschrieben haben. An diesem besonderen Liederabend treten sie damit erstmals an die Öffentlichkeit und das Publikum entscheidet, wessen Song künftig als neue Augsburger „Stadthymne“ firmieren darf.

© KW neun

Lange bevor es den Eurovision Song Contest gab oder Stefan Raabs bissige auf der Ukulele vorgetragene Raabigramme – also lange vor der großen Ära des Fernsehens und noch lange bevor es in der Popkultur chic wurde, sich wie Herbert Grönemeyer musikalisch zur eigenen Heimatstadt zu bekennen, in einer Zeit also, in der es weder Mobiltelefone noch Synthesizer gab, dafür aber jede Menge Granateneinschläge und Bombenhagel, sagen wir um 1914 herum, traf sich der Teenager Bertolt Brecht mit seinen Freunden in der Wolfzahnau und improvisierte auf der „Klampfe“ – wie er sie selbst nannte.

Es entstanden Balladen über das Leben und, ja, auch über die Stadt, das Wasser, den Lech, die Wiesen, die Pflaumenbäume und das, was sie sonst  noch für die jungen Menschen unverwechselbar machte. Es ist aus dieser Zeit nur kein Augsburg-Song überliefert. Anlass genug für das Brechtfestival und das Büro für Popkultur zum ersten feierlichen Song-Slam in und über Augsburg aufzurufen. Die drittgrößte Stadt Bayerns, Erstligist und multikulturelle Hochburg mit Staatstheaterglanz hat längst ein eigenes Lied verdient. Acht Bands slammen um die Gunst des Publikums für eine neue Stadthymne. Dem, der oder den Gewinner*innen winkt neben einer Statue von unschätzbarem Wert ein Auftritt und eine Aufnahme im Rahmen der „Langen Brechtnacht“.

Wer an diesem besonderen Abend mit auf der Bühne stehen will, kann sich noch bis 6. Januar 2019 mit einer musikalischen Skizze bewerben an popkultur@augsburg.de. Infos unter 0821/ 324-3253.

Eine Kooperation des Brechtfestivals mit dem Büro für Popkultur

Tickets
Regulär:  10€
Ermäßigt:  8€