Technobrecht

Ob als Schauspieler am Berliner Ensemble oder als Ensemblemitglied am Staatstheater Augsburg – Anatol Käbisch wandelt auf den Spuren Bertolt Brechts. In einem eigens für das Brechtfestival entwickelten Clubmusik-Format bringt er zwei seiner Leidenschaften zusammen: Brechts Balladen und technoide Beats. Altes mit Heutigem verbinden, Weill und Eisler mit aktuellen Sounds zusammenschweißen. Lilijan Waworka hat sich mit genreübergreifender, elektronischer Musik einen Namen gemacht. Gemeinsam erarbeiten sie einen Brecht ganz ohne Staub und Patina, dafür tanzbar und inspirierend – zu den ausgewählten Stücken gehören „Ballade vom Wasserrad“, „Kälbermarsch“ und „An die Nachgeborenen“.

Von und mit: Anatol Käbisch und Lilijan Waworka

Eine Koproduktion des Brechtfestivals mit dem Staatstheater Augsburg
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag

Dauer: ca. 60 Minuten.
Ort: martini-Park, Kantine 1832