Kosmos Heiner Müller: Hörspielreihe



oder Einzeltickets für:
"Untergang des Egoisten Fatzer" nach Bertolt Brecht
"Wolokolamsker Chaussee I-V" von Heiner Müller
Double-Feature: "Der Lohndrücker" & "Der Mann im Fahrstuhl" von Heiner Müller
Double-Feature: "Hamletmaschine" & "Bildbeschreibung" von Heiner Müller



"Ich mag keine unschuldigen Menschen." (Heiner Müller)

Heiner Müller (1929 – 1995) gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Autoren des 20. Jahrhunderts und als legitimer Erbe Bertolt Brechts. Seine Texte spiegeln die innere Zerrissenheit deutsch-deutscher Geschichte im Kalten Krieg – zwischen sozialistischem Traum und globalem Raubtierkapitalismus, zwischen ideologischer Unterdrückung und grenzenloser Freiheit, zwischen schmerzhafter Aufarbeitung und steinigem Neuanfang. Als Intellektueller und scharfsinniger Chronist seiner Zeit wusste Müller seine künstlerische Unabhängigkeit zu wahren. Halb DDR-Dissident, halb DDR-Star verbreitete er seine bitteren Einsichten mit sarkastischem Humor. Das Brechtfestival widmet ihm eine vierteilige Hörspielreihe unter der Sternenkuppel des S-Planetariums. Vor und nach den Hörspielen finden Werkstattgespräche mit den Macher*innen statt.

DI 18.2.2020 bis FR 21.2.2020, jeweils 19.00 Uhr, S-Planetarium