The Notwist

© Patrick Morarescu

(D / München / Weilheim) - plays „Messier Objects“

Seit Dekaden sind die Brüder Markus und Micha Acher aus Weilheim in zahlreichen Inkarnationen und Interaktionen überaus erfolgreich in der internationalen Musikszene unterwegs. The Cure luden sie persönlich zum Meltdown Festival nach London ein. Die Band Radiohead zählt zu ihren Fans. The Notwist kombinieren scheinbar Widersprüchliches zu einem elegisch romantischen Ganzen: Pop und experimentellen, krautigen Jazz. Aufklärung, Barock und Avantgarde kreuzen sich mit Dubverfahren, Hip-Hop-Techniken und House Music. Ihre Einzigartigkeit und ihre Könnerschaft macht sie zu einer der wichtigsten deutschen Bands unserer  Zeit, wenn nicht gar zur besten deutschen Band der letzten zwanzig Jahre. Bei der „Langen Brechtnacht“ präsentieren The Notwist neben Klassikern ihr bisher selten  aufgeführtes „Messier Objects“ Programm: Musik, die für Filme, Theater und Hörspiele entstanden ist. „Völlig vom Songkorsett befreite Musik – sehr laut und sehr leise, verspielt und hoch konzentriert. Mal Minimal Music à la Steve Reich, oder Noise-Jazz, dann wieder Kammer-Rock, der übergeht in verträumte Sternenlieder“ (Berliner Morgenpost).

Ort: Kongress am Park/ Großer Saal
Zeit: 15.2., 21.15 Uhr