Nino Haratischwili ist Brecht-Preisträgerin 2018

Foto: Danny Merz

Am 19. April wird die Autorin Nino Haratischwili mit dem Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg geehrt. Nino Haratischwili knüpft mit ihren Texten an die Tradition der großen Exildramen Bertolt Brechts an, so die Preisjury in ihrer Begründung. Die öffentliche Preisverleihung findet ab 20 Uhr im Goldenen Saal im Rathaus statt. Die Laudatio hält Andreas Platthaus, Leiter des Ressorts Literatur und literarisches Leben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Katharina Rehn und Sebastian Baumgart vom Theater Augsburg werden aus Haratischwilis „Radio Universe“ lesen. Dazu gibt es Live-Musik von und mit Walter Bittner. Nach der Preisverleihung lädt die Stadt Augsburg zum Empfang im Oberen Fletz des Rathauses ein. Der Eintritt ist frei.

Infos unter: www.augsburg.de