Geheimtipps aus erster Hand - Die Lange Brechtnacht

(c) Christian Menkel
WALLIS BIRD, ALGIERS und ANTILOPENGANG sind die Headliner der „Langen Brechtnacht“ auf der großen Bühne im TIM. Der 24. Februar hält in der Augsburger Innenstadt aber noch mehr Entdeckungen bereit. Girisha Fernando ist der Mann hinter der „Langen Brechtnacht“. Bei einem Glas Tee in Brechts Bistro verriet er uns, für wen es sich lohnen könnte, sich abseits der großen Konzerte auf neues musikalisches Terrain zu begeben:

„Da wären zum einen DANIEL KAHN & THE PAINTED BIRD – eine explosive Mischung aus Klezmer, radikalen jidddischen Songs, politischem Kabarett und Punk Folk im Mephisto. Spannend ist aber auch MARTIN KOHLSTEDT auf der brechtbühne. Seine Konzerte sind introspektive musikalische Reisen auf dem Flügel gepaart mit Electrossounds. Mit FIRE! und dem schwedischen Ausnahmesaxofonisten Mats Gustafsson ist eines der aufsehenerregendsten Avangarde-Jazz Formationen Europas im Jazzclub zu erleben. Alle drei Acts spielen an dem Abend zwei Sets nacheinander. Man kann also davor oder danach auch bei anderen Programmpunkten im Textilviertel oder in der Innenstadt vorbeischauen. Dazu werden wir auch einen Shuttleservice anbieten.“

Wann und wo die Shuttlebusse>>> fahren, wo und wann wer spielt>>> und wo es die Tickets>>> dafür gibt, erfahrt ihr und erfahren Sie auf den entsprechenden Links unter www.brechtfestival.de.