„Morgen wird auch ein schöner Tag, sagte die Eintagsfliege“

Staatstheater Augsburg, ein Theaterabend mit Texten von Thomas Brasch

Live

>> Staatstheater Augsburg, brechtbühne
>> Freitag, 18.2.2022 und Donnerstag, 24.2.2022, 19.30 Uhr
>> 19.00 Uhr: Einführung
>> Tickets (beide Termine bereits ausverkauft)
Er war Provokateur, rastloser Grenzgänger, messerscharfer Analytiker und einer der charismatischsten Vertreter des deutsch-deutschen Literaturbetriebs. Zerrissen zwischen den Welten führte er (s)ein Leben am Abgrund, bis er schließlich viel zu jung im Alter von 56 Jahren im Jahr 2001 starb. Die Rede ist von dem Dichter und Filmemacher Thomas Brasch, dessen Leben und Werk im Zentrum der neusten Inszenierung der beiden Leiter des Brechtfestivals, Tom Kühnel und Jürgen Kuttner, steht.
https://staatstheater-augsburg.de

Retrospektive Thomas Brasch

Begleitend zur Premiere von „Morgen ist auch noch ein Tag, sagte die Eintagsfliege“ präsentiert das Brechtfestival eine Auswahl von Filmen von und über Thomas Brasch im Liliom Kino:

 

>> Montag, 21.2.2022, 20 Uhr: „Ein Engel aus Eisen“ (1981)
>> Dienstag, 22.2.2022, 20 Uhr: „Familie Brasch. Eine Deutsche Geschichte“ (2018) 
>> Mittwoch, 23.2.2022, 20 Uhr: „Der Passagier – Welcome to Germany“ (1988)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK