Fernsehbeitrag zur Produktion "Winterreise"

ARD-Fernsehbeitrag.jpg

Fernsehbeitrag zur Produktion „Winterreise“ (Maxim Gorki Theater Berlin, Exil Ensemble und Yael Ronen) im Kulturmagazin „Stilbruch“ (ARD/rbb)

Die preisgekrönte Regisseurin Yael Ronen und das 2017 gegründete Exil Ensemble des Maxim Gorki Theaters zeigen beim Brechtfestival die Stückentwicklung »Winterreise«. Die Schauspielerinnen und Schauspieler aus Afghanistan, Syrien und Palästina teilen Erfahrungen, wie sie Brecht im Gedicht »Über die Bezeichnung Emigranten« beschrieben hat. Die erste gemeinsame Arbeit ist inspiriert von einer zweiwöchigen Busreise durch das winterliche Deutschland. Das daraus entstandene anrührende und gleichwohl komische Stück erzählt von Spuren des Umbruchs, aber auch über das Fremdsein und das Ankommen in einem neuen Land.

Vorbereitend auf das Gastspiel bietet das Brechtfestival in Zusammenarbeit mit der Theaterpädagogik des Gorki Theaters am 19.2. einen Workshop für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe an.

Winterreise« war seit der Uraufführung im April 2017 an mehreren großen Bühnen im ganzen Bundesgebiet zu Gast. Am 4.3.2018 ist der Abend beim Brechtfestival Augsburg zu erleben.