Anatol Käbisch

© Daniel Biskup

Anatol Käbisch studierte Schauspiel in Wien und spielte schon während des Studiums am Theater der Jugend Wien, Dschungel Wien sowie am Theater Dortmund. Zu Beginn des dritten Studienjahres erhielt Anatol Käbisch ein Engagement am Burgtheater Wien. Anfang 2016 ging er dann ans Berliner Ensemble, dem er bis August 2017 angehörte. Er arbeitete mit Regisseuren wie Philip Tiedemann, Leander Haußmann, Robert Wilson, Manfred Karge Claus Peymann, André Bücker, Wojtek Klemm und Armin Petras. Darüber hinaus war er in einigen Filmproduktionen zu sehen, u. a. beim „Tatort“ und bei Helge Schneiders „00Schneider 2 – Im Wendekreis der Eidechse“.

Seit der Spielzeit 2017/18 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Augsburg.

Lilijan Waworka und Anatol Käbisch lernten sich bei der gemeinsamen Arbeit „Die nötige Folter“ am Staatstheater kennen und arbeiten seitdem zusammen. 

Termine beim Brechtfestival 2020:
21.2.20 "Švejk/ Schwejk" nach J. Hašek, B. Brecht und von P. Hulová
22.2.20 "Švejk/ Schwejk" nach J. Hašek, B. Brecht und von P. Hulová
22.2.20 Spektakel Vol.II - "Technobrecht"