Alexander Eisenach

(c) Claudia Balsters
Alexander Eisenach, geboren 1984 in Berlin, fühlt als Regisseur und Dramatiker seiner Zeit auf den Zahn. Seine jüngsten Erfolge machten ihn einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Die Zeit nannte ihn einen „der einfallsreichsten jüngeren Regisseure und Theaterautoren“. Seit 2014 arbeitet er als freier Regisseur, u. a. am Schauspiel Hannover, Schauspiel Graz, Düsseldorfer Schauspielhaus, Deutschen Theater Berlin und Berliner Ensemble. Für seine Inszenierung von „Der kalte Hauch des Geldes“ am Schauspiel Frankfurt erhielt er 2016 den Kurt-Hübner-Regiepreis.