Festivalteam

Patrick Wengenroth (Künstlerische Leitung)

Jahrgang 1976, geboren in Hamburg, lebt mit seiner Familie in Berlin und arbeitet als Regisseur und Schauspieler. Für den von ihm mitgegründeten Theaterdiscounter/Berlin entwickelte er 2003 das Theater-Show-Format »Planet Porno«, das später seine künstlerische Heimat im Hebbel am Ufer/HAU hatte. Er inszeniert regelmäßig an der schaubühne/Berlin, dem Hebbel am Ufer/HAU in Berlin und diversen anderen Theatern in Deutschland. Zudem produzierte er zusammen mit dem DeutschlandradioKultur diverse Hörspiele und stand als Kritiker für den ZDF-Kulturpalast vor der Kamera.

Girisha Fernando (Kurator "Lange Brechtnacht" und "Poetry Slam")

ist Musiker, Produzent und Musikkurator. Seit 2001 Tourneen und Alben mit Les Gammas, Nosliw, Chris Hirson, On The Offshore, King The Fu, FreeModalJazzThing und Misuk. 2007-2011 war er verantwortlich für die Programmgestaltung des Musikclubs Schwarzes Schaf. Seit 2009 konzipiert er als Kurator die Musikveranstaltungen des Brechtfestivals und konnte hierbei popkulturelle Formate wie die Brechtnacht oder den Poetry Slam als zentrale Elemente des Festivals verankern. Seit 2011 ist er Kurator des Festvials der Kulturen, 2012 initierte er das Format The Sounds of God für das Friedensbüro. Für die Produktion "Peer Gynt" am Theater Augsburg komponierte er gemeinsam mit Eva Gold die Musik und tritt in der laufenden Spielzeit mit der Gruppe "Misuk" (bekannt für ihre Brecht Vertonungen) dort auf. In seinem Tonstudio in der Augsburger Altstadt entsteht gerade das Debutalbum von Troy of Persia.

Katrin Dollinger (Projektkoordination Brechtbüro)

ist studierte Dramaturgin und Kulturmanagerin. Sie studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Romanistik in München und Besançon, Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München sowie Kulturmanagement an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Von 2006 bis 2017 arbeitete sie freiberuflich als Dramaturgin, Produktionsleiterin und Pressefachfrau u.a. in München, Berlin und Helsinki. Mit Laura Martgani gründete sie 2012 das RAT&TAT kulturbuero in München.

Tina Bühner (PR)

studierte Germanistik und Philosophie in Augsburg und arbeitet seit 2002 freiberuflich in den Bereichen Dramaturgie, Regie, Veranstaltungsorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, PR und PR-Beratung, Marketing, Text und Redaktion überwiegend in Augsburg und München. Seit einigen Jahren bietet sie Dienstleistungen unter dem Label Kulturmagd PR an und kooperiert für einzelne Projekte gerne mit Kolleg*innen, Partner*innen und Institutionen.