#digitalbrecht

Willkommen zur 1. Online-Edition des Augsburger Brechtfestivals!

Ausgewählte Künstlerinnen und Künstler produzieren für das Brechtfestival (26.2. bis 7.3.2021) Live-Streams, Filme, Musikvideos, Konzerte und Lesungen, die Ihr mit uns im Netz erleben könnt. Alles was Ihr dafür braucht ist unser virtueller Festivalpass. Er wird ab Februar 2021 ausschließlich online erhältlich sein. Weitere Infos folgen.

Folgende Projekte befinden sich in Planung:

Livestreams

Vom 26.2. bis 5.3. jeden Abend aus dem Brechtfestival Studio mit Gästen.

Filme

Heiner Müller: „Medeamaterial“

Regie: Tom Kühnel, Jürgen Kuttner
Eine Produktion des Staatstheaters Augsburg zum Brechtfestival 2021

 

Lina Beckmann & Charly Hübner:
„Bertolt Brecht/ Helene Weigel: Briefe 1923-1956/
‚ich lerne: gläser + tassen spülen'“

Verlagsrechte: Suhrkamp Verlag
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

Suse Wächter: „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“

Mit: Suse Wächter, Matthias Trippner. Kostüm, Kamera & Schnitt: Ulrike Gutbrod
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

Stefanie Reinsperger: „Ich bin ein Dreck“
– Ein Film über Brecht oder das Leben oder die Liebe
nach Texten von Bertolt Brecht, Margarete Steffin, Inge Müller und Helene Weigel

Konzeption: Stefanie Reinsperger, Akin Isletme. Regie: Akin Isletme, Kamera / Schnitt: Bahadir Hamdemir, Regieassistenz: Zoé Miray-Su Hamdemir
Musik / Sounddesign: Bendrik Grossterlinden, Matthias Schubert
Mit: Stefanie Reinsperger, Wolfgang Michael, Julian Keck
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg.

 

Corinna Harfouch: „Tagebuch einer Fabrikarbeiterin / Die Mutter“ (Arbeitstitel)
Nach Simone Weil und Bertolt Brecht

Regie, Kamera & Schnitt: Hannah Dörr. Mit: Corinna Harfouch, Wolfgang Krause-Zwieback, Hannes Gwisdeck
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot:
„Streifzug durch die Nacht“ (AT)

Regie & Kamera: Bert Zander
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg
Verlagsrechte: Suhrkamp Verlag, Breitkopf und Härtel

 

Winnie Böwe & Felix Kroll: „Happy End für Eilige“
nach Dorothy Lane und Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill

Regie & Kamera: Paul Rohlfs
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg
Verlagsrechte: Felix Bloch Erben

 

Brecht in einfacher Sprache – „Die unwürdige Greisin“

Übertragung in Einfache Sprache: Passanten Verlag, Doreen Kuttner
Trickfilm: Katia Fouquet
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg
Verlagsrechte: Passanten Verlag, Suhrkamp Verlag

 

bluespots productions: „Heldin Nr. O“

Eine Produktion von Bluespots Productions im Auftrag des Brechtfestivals Augsburg

 

theter: „Ruth – eine Revolutionärin an der Theaterfront“

Eine Produktion von theter im Rahmen des Brechtfestivals Augsburg

 

„Broken Brecht“
Ein epischer Autorinnenschaftskrimi

Eine Koproduktion des Brechtfestivals mit der Otto Falckenberg Schule München

 

tanikō (cold love)
Ein nō-Film von Aloysia Boyd

Eine Koproduktion des Brechtfestivals mit der Otto Falckenberg Schule München

 

Johannes Aue, Ben Hartmann:
„Scheiss mich voll mit deiner Lust/ wie ich beim kotzen lache
– Brecht I Porno I Milliarden“

Ab 18 Jahren
Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg
Verlagsrechte: Suhrkamp

 

Frank Wolff: „TANZ DEN BRECHT“ – Musik und Poesie mit Cello.

Mit: Frank Wolff
Regie & Kamera: Bert Zander

 

Irina Rastorgueva & Thomas Martin:
„Haben Sie von Carola gehört?
Teil 1: Bring me the head of Bertolt Brecht“

Konzept & Animation: Irina Rastorgueva & Thomas Martin
Eine Koproduktion mit dem Brechtfestival Augsburg

 

L-Twills: „Rhythm Imprint 04: Inge, raise us from the dead!“

Eine Produktion des Brechtfestivals Augsburg

 

 

In Concert

Dakh Daughters: Welcome to Dakh

Aufzeichnung aus dem Dakh Theater in Kiew (Ukraine)
Kuratiert von Girisha Fernando.

 

Snapped!

Mit: Luisa Stapf, Malaika Lerner & Lotte Etschberger (Gesang), Mona Sonntag (Percussion), Julia Hornung (Bass), Bettina Maier (Saxophon), Marius Schölch (Grafiken, Animationen)
Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg. Kuratiert von Girisha Fernando

 

Charlotte Brandi

Aufzeichnung aus dem TIM Augsburg. Kuratiert von Girisha Fernando.

 

SCUM

Aufzeichnung aus Berlin. Mit Hanna Hilsdorf und Goshawk.
Verlagsrechte: Suhrkamp Verlag, März Verlag, Universal Edition Wien

 

Balbina

Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg. Kuratiert von Girisha Fernando.

 

Banda Internationale feat Bernadette La Hengst: „Wild at Brecht“

Aufzeichnung aus dem TIM in Augsburg. Kuratiert von Girisha Fernando.

Literatur

SLAM TEXT- UND MUSIKPERFORMANCE – “Du sollst kein Brot essen”

Mit: Tanasgol Sabbagh, Florian Stein, Henrik Szanto, Pauline Füg
Musik: Steffi Sachsenmeier, Girisha Fernando, Tom Jahn

 

ROSA – Preisverleihung an die Gewinner*innen des Kreativwettbewerbs des Brechtkreises

 

Lesungen

Mit Annette Gröschner, Marion Brasch, Dr. Sabine Kebir, Luise Meier, Paula Irmschler, Lea Streisand und Helene Hegemann

 

 

 

Hörspiele

Inge Müller: „Weiberbrigade“

Rundfunk der DDR. 1960
Senderechte: Deutsches Rundfunkarchiv. Stiftung von ARD und Deutschlandradio
Verlag: Henschel

 

Inge und Heiner Müller: „Die Brücke. Ein Bericht aus Klettwitz“

Rundfunk der DDR. 1958
Senderechte: DRA Rundfunkarchiv. Stiftung von ARD und Deutschlandradio
Verlag: Henschel

 

Heiner Müller: „Die Umsiedlerin oder das Leben auf dem Lande“

MDR 2003
Mit freundlicher Unterstützung von MDR Kultur
Verlag: Henschel

 

Heiner Müller: „Der Bau“

MDR 2018
Mit freundlicher Unterstützung von MDR Kultur
Verlag: Henschel

 

Während des Brechtfestivals sendet unser Medienpartner Bayern 2 folgende Brecht-Hörspiele im regulären Radioprogramm:

Bertolt Brecht/ Kurt Weill: „Ozeanflug“

Zwei Fassungen vom Der Ozeanflug (eine mit der Kurt Weill Komposition vom SWR 1966 und eine mit Kinderchor von Radio DDR 1969)
Sendetermin: 26.2.2021, 21.05 Uhr, Bayern 2

 

Bertolt Brecht: „Hangmen also die“

Sendetermin: 3.3.2021, 20.05 Uhr, Bayern 2

 

Bertolt Brecht: „Aus dem Lesebuch für Städtebewohner“

Aus dem Lesebuch für Städtebewohner (DLF/BR/WDR 1997) mit Sophie Rois und Max Raabe
Sendetermin: 5.3.2021, 21.05 Uhr, Bayern 2

 

 

Kino

Stand: 22.1.2021. Änderungen vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK