„Brechtfestival Best of Poetry Slam“

Schlechte Zeit für Lyrik? (Brecht)

Live

>> Parktheater im Kurhaus Göggingen
>> Donnerstag, 24.2.2022, 20.00 Uhr 
>> Tickets

 

Digitalprogramm

>> Donnerstag, 24.2.2022, 20.00 Uhr im Livestream
>> im Anschluss in der Mediathek verfügbar
>> Tickets
Ganz im Gegenteil. Ein Poetry Slam Abend ist die beste Zeit für Lyrik. Und Storytelling. Und Rap Poetry. Und Comedy. Und jede andere Form performter Literatur, die direkt von der Bühne ins Ohr geht. Für das Brecht Special wurden vier der besten Poetry Slammer*innen des deutschsprachigen Raumes nach Augsburg eingeladen: Meike Harms, Aidin Halimi, Mona Harry und Samuel Kramer. Im Best-Of-Format haben sie nicht nur die üblichen fünf, sondern zehn Minuten Zeit, um das Publikum mit ihren Texten zum Lachen, Weinen oder Staunen zu bringen. Einer der Beiträge stellt die preisgekrönten Slammer*innen vor die Aufgabe, in ihrem je eigenen Stil Bezug auf Brechts Svendborger Gedichte zu nehmen. Das Wiener Kollektiv OMAi wird die Texte der Poet*innen mit Projektionsmalerei live visualisieren. Als Musikact wird der Berliner Klavierkabarettist David Weber auftreten. Moderiert wird dieses Spektakel von Johannes Elster, der allen Künstler*innen einen roten Teppich aus Witz und Wertschätzung bereiten wird, um sie auf der Bühne im Parktheater willkommen zu heißen und die vielschichtigen Elemente des Abends zu verbinden. Specials Guests: Das Publikum, das mit seinem Applaus entscheiden darf, wer diesen Dichterwettstreit für sich entscheidet.

Mit:

Meike Harms, Aidin Halimi, Mona Harry, Samuel Kramer, OMAi, David Weber, Johannes Elster aka Hanz.

Kuratiert von:

Meike Harms

Bild:

Johanna Krauel (links oben)
Sandra Wildemann (links unten)
Daniel Dittus (rechts oben)

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK