Ramsès Alfa – Mère Courage

„Der inhaltliche Schwerpunkt auf sozialen Themen bei Brecht macht ihn zu einem Schriftsteller für Afrika. Die afrikanischen Volksdramen wechseln zwischen Erzählung und Handlung und zeigen als Helden ebenfalls Menschen aus einfachen Verhältnissen. Auch Brechts Helden sind oft Menschen aus bescheidenen Verhältnissen.“

Ramsès Alfa über die Verbindung von Brecht und Afrika. Der togolesische Regisseur und Schauspieler spiegelt in „Mère Courage“ die tragische Geschichte von Brechts „Mutter Courage“ im Leben von Erntehelferinnen und Straßenverkäuferinnen in Togo. Das Stück wird beim Brechtfestival 2022 zu sehen sein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK