9. Februar 2022

International bekannt wurde sie durch Hits wie „Ich will ’nen Cowboy als Mann“ oder „Vom Stadtpark die Laternen“: Am 25. Februar teilt sich die vielseitige dänische Sängerin und Schauspielerin Gitte Hænning gemeinsam mit dem Schülerchor des Gymnasiums St. Stephan unter der künstlerischen Leitung von Dr. Ulrich Graba im Kleinen Goldenen Saal die Bühne.

Zur Aufführung kommt „Die Mutter“ – ein Porträt über Pelagea Wlassowa, eine einfache Frau, eine Revolutionärin, eine Rasenmäher-Mutti, die ihr eigenes Leben riskiert, um ihren Sohn aus der Politik herauszuhalten, ihn am Ende aber doch verliert. Eine Geschichte von Maxim Gorki, bearbeitet von Bertolt Brecht. Hanns Eisler hat dazu eine ebenso packende wie mitreißende Überzeugungsmusik geschrieben, welche im Rahmen des Brechtfestivals zweimal live zu hören sein wird.

🗓 Freitag, 25.02. um 17 Uhr und 20 Uhr im Kleinen Goldenen Saal & zeitgleich online.

📸 Gitte Hænning © Frank Wartenberg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK