5. Februar 2022

Worldwide Brecht ist Brecht in der Gegenwart. Die Schauspielerin Meret Becker zeigt, wie stark Brechts Themen im aktuellen Weltgeschehen nachhallen, die unveränderten Verhältnisse, sie kehren wieder in Balladen wie „Ostern ist Bal sur Seine“ oder in der „Ballade vom ertrunkenen Mädchen“ bis zum „Kinderkreuzzug“, der so emotional, wie Brecht nur in seiner Lyrik sein kann, an die Not der Unschuldigen erinnert.

Die poetische Collage „Für die im Dunkeln. Brecht ist JETZT“ von Meret Becker, feierte bereits beim letzten Brechtfestival Premiere. Am 27. Februar läuft Beckers Film zusammen mit Suse Wächters „Helden des 20. Jahrhunderts singen Brecht“ noch einmal im tim.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK